Bücher

Bücher lokal kaufen und analog lesen, Musik dazu online

Veröffentlicht am

Zum neuen Jahr habe ich mir zwei Bücher gekauft: Leslie Jamison, Die Klarheit. Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung Bas Kast, Der Ernährungskompass, Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung Im letzten Jahr habe ich im Darmstädter „Haus für Industriekultur“ in der Werkstatt des Schriftgießers Rainer Gerstenberg fotografiert. Danach bin ich auf den Aufsatz […]

Alte Sachen

Werner Pieper, Tex Rubinowitz

Veröffentlicht am

Wer kennt noch den interessanten Werner Pieper? [youtube https://www.youtube.com/watch?v=nAyJAkSAFk0&w=560&h=315] Bei Arbeiten an meinem Projekt Schweden Revisited 1993 + 2016 bin ich auf diese sehr witzige Reiseliteratur gestoßen, die ich grinsend und neugierig verschlungen habe: Tex Rubinowitz, Rumgurken – Reisen ohne Plan, aber mit Ziel, Paralleltourismus Er ist Mitautor des schon lange witzigsten Buches „Tex Rubinowitz […]

Bücher

„Ich mag mich nicht dem Materialismus verschachern, aber ich fühl mich wohl in einem Auto.“

Veröffentlicht am

James Simon Kunen „Erdbeermanifest. Dort das Zitat “Ich mag mich nicht dem Materialismus verschachern, aber ich fühl mich wohl in einem Auto. Einfach fahren, bewegen, dahinrollen, weggleiten von einem Ort. Nicht so sehr irgendwohin, aber irgendwoweg, sich wegbewegen, schnell fahren, während man bestimmte Songs hört. Mit anderen Wagen auf der Straße sein und sich vorstellen, […]

Bücher

14 Milliarden Jahre Evolutionsgeschichte in 2000 Zeichnungen: Wie hat alles angefangen und wie wird alles enden?

Veröffentlicht am

Bei Spiegel-Online die Besprechung eines grandiosen Comic-Projekts vom Berliner Comicautor Jens Harder gefunden: „Alpha Directions“.
14 Milliarden Jahre Evolutionsgeschichte in 2000 Zeichnungen: In seinem Mammutwerk „Alpha…directions“ erzählt der Berliner Comicautor Jens Harder von der Entstehung des Universums – und schafft dabei so verspielte wie wagemutige Motive.

Mammut März Texte

Die Wolken verderben uns in Europa den Himmel

Veröffentlicht am

Eine Anzeige in der Zeitschrift „medien + erziehung“ führt mich zu „TUMULT – Schriften zur Verkehrswissenschaft“ mit dem aktuellen Titelthema „Baudrillard fassen“. TUMULT wird herausgegeben von Hanns Zischler in seinem Alpheus-Verlag, erscheint jährlich und behandelt interessante Themen: „Der hinreiszende Klang des Amerikanischen“ oder „Gesichtermoden“. Oder jetzt eben Baudrillard. Erst vorletzte Woche hatten wir „Cool Memories“ wieder aus dem Regal geholt und darin gestöbert. Und TUMULT scheint mir so stöberfähig zu sein, wie der MAMMUT aus dem März-Verlag, den ich seit einigen WochWolkenen wieder durchstreife und auch so gehaltvoll wie die „Scheidewege“ (Jahresschrift für skeptisches Denken), deren Jahrgang 1998/99 ich kürzlich wieder aus dem Regal genommen habe, weil ich Jürgen Dahl und Christian Schütze („Frieden durch Faulheit“) wieder lesen wollte. Hier der Klappentext zu TUMULT 34, wie ihn Amazon zitiert.

Bücher

Ishmael Beah: Rückkehr ins Leben – Ich war Kindersoldat

Veröffentlicht am

„Ishmael Beah – Rückkehr ins Leben- Ich war Kindersoldat“ heisst ein Buch, dass ich mir vor langer Zeit nach einem Zeitungsartikel gekauft und jetzt erst gelesen habe. Ich war gefesselt und berührt. Im Internet sind Interviews und Vorträge mit Ishmael Beah zu finden, die die Echtheit seiner brutalen Erlebnisse unterstreichen.

Bücher

Fotobuch “Stadtalphabet Wien”

Veröffentlicht am

Urbane Schriftsammlung

Bücher erzählen Geschichten. Wie auch Städte Geschichten erzählen. Geschichten von früher, Geschichten von heute. Das Fotobuch “Stadtalphabet Wien” erzählt eine Geschichte der Schrift und der Wiens.