Frauen

Louise Bourgeois ist gestorben: „Mama“ und „Zerstörung des Vaters“

Veröffentlicht am

Vorgestern fiel mir ihr Name nicht ein, als ich E.D. auf seine Polemik gegen Frauen, die Kunst machen, drei Namen nennen wollte, von bedeutenden, unbraven Künstlerinnen. Valie Export und Niki de Saint Phalle fielen mir gleich ein und Louise Bourgeois kam mir in den Sinn, nur ihr Name fiel mir nicht ein. Eben habe ich bei Yahoo gelesen, dass sie gestorben ist:

Die franko-amerikanische Bildhauerin Louise Bourgeois ist am Montag in New York im Alter von 98 Jahren gestorben. Dies teilte die italienische Stiftung Emilio e Annabianca Vedova mit, die derzeit eine Ausstellung der Künstlerin vorbereitet. „Mit tiefem Schmerz hat die Stiftung Emilio e Annabianca Vedova vom Tod von Louise Bourgeois erfahren, eine der größten und bedeutendsten Persönlichkeiten der Kunstlandschaft unserer Epoche“, heißt es in einer Erklärung der Stiftung.

Computer

Über Joseph Weizenbaum

Veröffentlicht am

Habe gerade einen Artikel über Joseph Weizenbaum online gestellt (der 2005 auch in Darmstadt zu einem Vortrag war), hier einige Auszüge:

Der Computer hat damals die Bibliothek geheizt. Man ist nicht zum Computer gegangen, sondern in den Computer.

Fast alle der Pionier-Programmierer waren Frauen.

Das flitzen Elektronen rum, das sind keine Golfbälle, aber da bewegt sich was. Computer müssen immer noch gekühlt werden, es bewegt sich was, das erzeugt Hitze, keine Golfbälle aber es bewegt sich. Auch der Desktop-Computer muss noch gekühlt werden.

Frauen

Lhasa De Sela ist gestorben

Veröffentlicht am

Im letzten Jahr habe ich die Musik von Lhasa de Sela entdeckt und mich in sie verliebt (die Musik). Ich dachte, dass ich sie sicher irgendwann auf einem Konzert hier in Europa (sie kam aus Kanada) sehen und hören könne. Am 1. Januar 2010 ist sie in Montreal gestorben. Lebenslauf und Musik von ihr.

Frauen

17 Hippies entdeckt

Veröffentlicht am

Neue CD „El Dorado“ von „17 Hippies“, habe ich mir gekauft und ich bin begeistert. „Adieu“ ist ein herzerwärmendes Liebeslied, lange nicht mehr so schöne deutsche Lyrik gehört.